VERBUND Aktuelles

Happy #worldfishmigrationday 2022! 🐟🥾Austria´s second largest fishpass is completed!
Want more? 👉 https://www.life-network-danube-plus.at/en-at/news
@fishmigration #LIFEis30 @LIFEprogramme

Der erste Schritt lautet: Wo soll das alles hinkommen? Die Priorität liegt also bei den verfügbaren Flächen für Enerneuerbare, so Michael Strugl zum Abschluss beim #Morgengespräch. Herzlichen Dank an unsere Gäste für die Diskussion!

Als ausgewiesener Stehplatzfan outet sich @alge_t im Schlusswort „Wir sind in der Nachspielzeit bei 0:2, wir müssen Energie einsparen und Erneuerbare ausbauen, dann schaffen wir die zwei Tore noch aufzuholen.“ So geht Support! #Morgengespräch

Landesrat Heinrich Dorner: Es geht nicht nur um Eignungszonen, sondern auch um Ausschluss-Zonen. Im Burgenland 40% Naturschutzflächen. Das muss zum Beginn des Prozesses definiert sein, um Transparenz zu schaffen. #Morgengespräch

Man kann es nicht jedem recht machen und es gilt abzuwägen, was schwerer wiegt. Man kann sich um diese Entscheidung nicht herumschwindeln, so CEO Strugl zum Konflikt zwischen Artenschutz und Ausbaudruck. #Morgengespräch

CEO Strugl: Niemand will derartige Strompreise haben, auch nicht Stromerzeuger wollen unheimliche Auswirkungen auf die Gesellschaft. Daher ist der Ausbau Erneuerbarer der einzige Weg zu günstigen Strompreisen #ceterumcenseo #Morgengespräch

Ein Grundproblem ist die Ausstattung der Genehmigungs-Behörden zu Verfahrensabwicklung, bringt es Martina Prechtl-Grundnig @erneuerbareeoe auf den Punkt.
Manche Bundesländer nehmen sich aus der Windkraft heraus. „Das geht einfach nicht.“ #Morgengespräch

VERBUND macht hohe Gewinne- was machen Sie mit diesem Geld? CEO Strugl: Von dem Gewinn geht je die Hälfte in die Dividende an die Republik und in den Ausbau von Erzeugung, Netz und Speicher. Aber wir brauchen Projekte, Fläche und Genehmigungen #Morgengespräch

LR Heinrich Dorner, wie schafft es das Burgenland? Büger:innen wurden vielfältig abgeholt. Zudem wird der EE-Ausbau seit 20 Jahren vorangetrieben, was ein positives Stimmungsbild bringt. Jetzt ist ein neues Stichwort dazu gekommen: Unabhängigkeit. #Morgengespräch

Wie geht Deutschland mit dem Föderalismus-Hindernis um? Schwencke @bdew_ev: So ganz ist es in der Tat noch nicht ausgeräumt. 2% Fläche soll jedes Bundesland zur Verfügung stellen. Artenschutz und Genehmigungen sind noch föderale Hürden, wo es Vereinheitlichung braucht.

Martina Prechtl-Grundnig @erneuerbareeoe Was mir im #Osterpaket fehlt, sind die anderen Technologien. Fokus liegt auf Wind und PV, aber nicht zu vergessen: die #Wasserkraft und Biomasse und Methan. #Morgengespräch

CEO Strugl: Deutschland hat schnell reagiert. Was wir seit längerem anmahnen: dass wir hier einen beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren, Netze und Speicher brauchen. Das hat Deutschland mit dem Osterpaket vorgelegt. #Morgengespräch

Zum Abschluss des "Schnellgalopps" von Tilman Schwenke: die Rolle und Bedeutung von Gas, aus Sicht des @bdew_ev hätte ein Boykott verheerende Folgen für die Deutsche Industrie und Gesellschaft #Morgengespräch

Atemberaubendes Tempo beim Beitrag von Tilman Schwencke zum #Osterpaket @bdew_ev : von Flugsicherung, Drehfunkfeuer bis zum Rotmilan. Hängen bleiben griffige Formulierungen: „Es geht darum, den Artenschutz und den Windausbau endlich mit einander zu vereinen.“
#Morgengespräch

Tilman Schwencke @bdew_ev eröffnet das #Morgengespräch mit einer Übersicht über die ambitionierten Ausbauziele in Deutschland
"Wir arbeiten von morgens bis abends an den Gesetzesformulierungen zum #Osterpaket"

Load More...